Verantwortungsbewusster Journalismus

Geschichten hinter den Geschehnissen sehen: Realschüler besuchen die Redaktion

Von Klasse 8b, Droste-Hülshoff-Realschule

DORTMUND Die Klasse 8 b der Droste-Hülshoff-Realschule hört konzentriert zu. Über ihre Fragen sind sich die Kinder im Klaren, schon Anfang der Woche im Unterricht haben sie Notizen aufgeschrieben.

Die Schüler der Klasse 8b der Droste-Hülshoff-Realschule besuchen Redakteur Peter Bandermann (7.v.r.) im Pressehaus. FOTO HAGEMEISTER

Wie gelingt es einem Journalisten, aus hochemotionalen Situationen und sensiblen Interviews einen Artikel zu schreiben, der später in der Öffentlichkeit steht? Wie behält er die nötige Ruhe, wenn sein Gesprächspartner ergriffen ist? Wie entscheidet er, welche Informationen wichtig sind – und welche er auslassen kann? Weiterlesen

Hobby ist jetzt sein Beruf

Sportchef Sascha Klaverkamp kommt jeden Tag mit Freude zur Arbeit

Von Lilli Gurung, Paco Wortelmann, Jakob Nolte, Franziska Bonnenberg, Lukas Beckmann, Ruben Kämpfer, Juan Schröer Perez, Simon Spieß, Lucas Woerner, Ole Ortner, Jordi Park, Maximilian Kempkes, Nicole Garbuz und Laura Hnesin aus der Klasse 8d des Mallinckrodt-Gymnasiums

DORTMUND Schülerinnen und Schüler der Klasse 8d des Mallinckrodt-Gymnasiums interviewten Sascha Klaverkamp, Leiter der Sportredaktion im Pressehaus.

Viel Spaß haben die Schüler des Mallinckrodt-Gymnasiums mit Sportchef Sascha Klaverkamp. FOTO KALLENBACH

Wie ist der typische Tagesablauf eines Sportredakteurs?
Ich komme um 10.30 Uhr zur Arbeit. Am Anfang sammeln wir Informationen und neue Storys. Gegen Nachmittag machen wir das Layout, abends kommen meist aber noch aktuelle Infos zu Spielen in die Redaktion, weshalb es auch manchmal sehr spät werden kann. Weiterlesen

So wird Zeitung gemacht

Schülerinnen und Schüler des Mallinckrodt-Gymnasiums besuchen das Pressehaus der Ruhr Nachrichten

Von Marie Katsarava, Nina Katsarava, Annika Collas, Jakob Simon, Paul Kockmann, Nele Uibel, Abemnwi Chungong, Tom Rundholz, Pascal Quosig, Marc Vedder, Janine Brodrick, Emma Aschenbrenner, Catharina Althaus und Carlotta Cremer, Klasse 8d, Mallinckrodt-Gymnasiums

DORTMUND Wie kommen die Themen in die Tageszeitung? Und wer ist dafür zuständig? Diesen Fragen ging die Klasse 8 d des Mallinckrodt-Gymnasiums auf den Grund. Beim Besuch des Pressehauses der Ruhr Nachrichten an der Silberstraße erhielten die Schüler und deren Lehrer Lara Wiermann und Fabian Weimer von 8.40 Uhr bis 11.30 Uhr einen Einblick in den beschäftigten Alltag der Zeitungsredakteure.

Morgenkonferenz um 9 Uhr: Das Team der Lokalredaktion bespricht die Ausgabe – und die Klasse 8d ist dabei. RN-FOTO KALLENBACH

Empfangen wurde die Schulticker-Klasse von Redakteurin Annette Kallenbach. Sie holte uns am Eingang ab und begleitete die Gruppe zunächst zur Lokalredaktion Dortmund. Hier beschäftigen sich viele Redakteure und weitere Mitarbeiter ausschließlich mit den Ereignissen in der Stadt. Um neun Uhr wurden die 29 Kinder der Klasse 8 d Zeugen der täglichen Morgenkonferenz, bei der sich das Team der Lokalredaktion versammelte und die Zeitung vom Vortag und die Ausgabe des nächsten Tages besprach. Weiterlesen

Neuer Traumberuf: Redakteur in der Sportredaktion

Mallinckrodt-Schüler im Pressehaus

Die Klasse 8c des Mallinckrodt-Gymnasiums besuchte das Pressehaus der Ruhr Nachrichten. Unser erster Weg führte uns in die Lokalredaktion, wo wir an einer Konferenz teilnahmen.

Kurz nach 9 Uhr versammelten sich die Mitarbeiter, um die Ausgabe der Zeitung zu besprechen. Es wurden auch Fehler kritisiert. Anschließend wurde die Ausgabe des nächsten Tages geplant. Danach besprachen die Schüler in einem Seminarraum den Aufbau einer Tageszeitung und verfassten selber eine Meldung. Anschließend besuchten wir die Sportredaktion: Drei große TV-Bildschirme übertrugen Sportnachrichten, auf dem Desk-Tisch standen Kaffeetassen. die Stimmung war sehr locker. Wir fühlten uns direkt wohl – und jede unserer Fragen wurde geduldig beantwortet.

Viel Spaß beim Besuch bin der Sportredaktion hatten die Schüler der Klasse 8 c mit Sportchef Sascha Klaverkamp (vorne r.) und Redakteur Thimo Mallon.  Foto: Kallenbach

Viel Spaß beim Besuch bin der Sportredaktion hatten die Schüler der Klasse 8 c mit Sportchef Sascha Klaverkamp (vorne r.) und Redakteur Thimo Mallon.
Foto: Kallenbach


Wir erfuhren, dass die Sportredakteure ihre Arbeit viel besser planen können als die übrigen Journalisten – die meisten großen sportlichen Ereignisse sind ja langfristig bekannt.

Marie Breuer, Klasse 8c, Mallinckrodt-Gymnasium

Aubameyang ist ein cooler Typ

Sportchef Sascha Klaverkamp im Interview

Emily Volbert sprach mit Sascha Klaverkamp, Leiter der Sportredaktion.

Sascha Klaverkamp Foto: Kallenbach

Sascha Klaverkamp Foto: Kallenbach

Wie lange arbeitest du in der Sportredaktion?
Angefangen habe ich vor 15 Jahren als Vertretung. Ich bin dann doch etwas länger geblieben.

Wer ist dein Lieblingsspieler?
Aubameyang. Ist ja auch ein cooler Typ.

Welche sind die beliebtesten Sportarten, über die ihr berichtet?
Eine Umfrage hat ergeben, dass Fußball mit Abstand am beliebtesten ist. An dritter Stelle steht nach Handball die Leichtathletik. Für andere Sportarten wurde ungefähr gleich abgestimmt.

Wie schafft ihr es, die Ergebnisse so schnell bekannt zu geben?
Auf unserer Internetseite können wir aktuelle Spielstände sofort bekannt geben. Für die Papierzeitung schreiben die Reporter die Berichte schon während des Spiels live aus dem Stadion.

Emily Volbert, Klasse 8c, Mallinckrodt-Gymnasium