Ausbildung in der Pandemie

Azubis von DSW21 und DEW21 vor dem Konrad-Klepping-Berufskolleg.

Wie der Berufsschulalltag in Zeiten von Corona aussieht, beschreiben zwei Azubis von DEW21 und DSW21. Yasmina und Sara wollen Industriekauffrauen werden.

Monatelang gab es wegen Corona für Schüler Homeschooling oder – ab und zu – Wechselunterricht an der Schule. Und wie sah und sieht der Schulalltag für Auszubildende aus? Darüber berichten Yasmina und Sarah, Azubis bei DEW21 und DSW21.
Von Yasmina und Sarah
Eine Ausbildung vereint die praktische Arbeit im Betrieb und den theoretischen Unterricht in der Berufsschule. Wir Auszubildenden zu Industriekaufleuten von DSW21 und DEW21 lernen im Blockunterricht. Wir gehen also zweimal im Jahr für 6-7 Wochen zur Schule, ohne in dieser Zeit zu arbeiten.
Besonders an unserer Berufsschule ist, dass wir viele Themen fächerübergreifend am Beispiel des schuleigenen Modellunternehmens „dobike GmbH“ bearbeiten. Dadurch ist auch die Theorie praxisnah und lebhaft.
Es gibt einen vielfältigen Stundenplan für angehende Industriekaufleute. Unsere Hauptfächer :
Geschäftsprozesse: z.B. Marketing, Personal und Produktionsplanung
Steuerung und Kontrolle: z.B. Leistungsabrechnung und Jahresabschluss
Wirtschafts- und Sozialprozesse: z.B. wirtschaftliche und gesellschaftliche Zusammenhänge
Weitere Fächer sind Englisch, Deutsch, Religion, Politik und Datenverarbeitung.
Dieser gewohnte Schulalltag hat sich für uns durch Corona stark verändert. Nach den Schulschließungen mussten auch wir den Distanzunterricht meistern. Unterrichtet wurden wir dann in Videokonferenzen. Wir haben Präsentationen online gehalten und Hausaufgaben auf unserer neuen Lernplattform hochgeladen. Einige Klausuren mussten ausfallen oder wurden auf ganz neuen Wegen als Online-Test oder Ersatzleistung abgelegt.
Einzel- statt Gruppentische
Mittlerweile dürfen wir wieder in die Schule – natürlich mit den bekannten Regeln. Einzeltische ersetzen dabei noch immer unsere ehemaligen Gruppentische, was die Arbeit in Teams weiterhin etwas erschwert.
Nicht nur in der Schule hat Corona unsere Ausbildung beeinflusst. Seminare, Ausbildungsfahrten und viele weitere Veranstaltung, die bei DSW21 und DEW21 normalerweise fester Bestandteil unserer Ausbildung sind, mussten ausfallen oder umorganisiert werden. Unsere Ausbilder und Lehrer sorgen für Spaß in der Ausbildung und eine ideale Vorbereitung auf die Prüfungen.
Die Ausbildung während der Corona-Pandemie ist eine besondere Erfahrung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.