Wünsche werden sichtbar

Schulticker-Partner DEW21 will die Welt für die nächste Generation ein Stück besser machen und möchte von Schülern wissen, was sich 2021 schnellstens ändern muss, damit die Umwelt aufatmen kann.

Unter dem Motto „Gewünscht – gemalt“ fragt die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21)
Was wünscht ihr euch 2021 für die Umwelt?
• von eurer Stadt bis zum ganzen Planeten
• von Eltern, Nachbarinnen und Nachbarn, Politikerinnen und Politikern
• von euch selbst und euren Mitschülerinnen und Mitschülern
Schickt uns gemalte Bilder, Comics, Fotos und Texte. Teilnehmen können alle interessierten Schüler und alle angemeldeten Schulticker-Klassen, denn auch die gesamte Klasse kann mitwünschen. Wichtig ist, dass bei Klassenwünschen die Lehrkraft die gesammelten Beiträge einsendet.
Unter allen Einsendungen suchen Graffiti-Künstler vier Wünsche aus, die von ihnen auf eine Stromstation übertragen werden. Von den Stromstationen der DEW21-Tochter DONETZ wird der Strom in alle Haushalte der Stadt verteilt. Die Sprayer-Profis von „More Than Words“ verwandeln eine dieser Stromstationen mit den Schüler-Ideen für die Umwelt zum Blickfang im Stadtgebiet. Das fertige Kunstwerk präsentieren die Graffiti-Künstler schließlich den Wettbewerb-Gewinnern persönlich vor Ort.
Was sich ändern muss
Heike Heim, Vorsitzende der DEW21-Geschäftsführung (Foto), freut sich auf viele Einsendungen: „Ihr wollt mehr Grün an der Bordsteinkante? Mehr Fahrräder als Autos auf Dortmunds Straßen? Wir machen eure Ideen sichtbar! Sagt uns, was euch wichtig ist – und schon im Jahr 2021 kann jeder in der Stadt sehen, was sich schleunigst ändern muss.“

Einsendungen der Beiträge per E-Mail senden an schulticker@lensingmedia.de, Stichwort „Umwelt-Wünsche“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.