Buch gegen Kritik: Fesselnd und geheimnisvoll

An alle lesebegeisterte Schüler und deren Lehrer, die bei unserer „Lies für uns“-Aktion mitgemacht haben: Danke für das riesige Interesse! Über 60 Bewerbungen sind auf unseren Aufruf eingegangen. Doch leider konnten wir nur zwölf Bücher versenden.

Bei der Schulticker-Leseaktion in Zusammenarbeit mit dem Ravensburger-Verlag haben wir Bücher gegen Buchkritik verschenkt. Vier Werke vom Ravensburger-Verlag, von denen wir jeweils drei Exemplare zu vergeben hatten, standen zur Auswahl.
Schülerin Monja Bannura gehört zu den Gewinnerinnen. Sie hat „A Fate Darker Than Love“ gelesen. Hier ist ihre Rezension.

Von Monja Bannura
Das Buch „A Fate darker than love“, geschrieben von Bianca Losivoni, handelt von einem Mädchen namens Blair, das durch einen tragischen Autounfall vorerst auf sich allein gestellt ist und mehr und mehr über ihre Familie und das damit verbundene Übernatürliche herausfindet. Schon bald glaubt Blair nicht mehr, dass es sich wirklich um einen Unfall handelte.
Als Tochter einer Valkyre, die Nachfahrin einer nordischen Gottheit, macht sich Blair auf die Suche nach der Wahrheit. Dabei muss sie immer wieder neue Hindernisse überwinden. Sowohl übernatürliche als auch Probleme mit ihrem besten Freund, für den sie schon lange mehr als nur Freundschaft empfindet.
Das Buch „A Fate darker than love„ ist spannend, fesselnd und geheimnisvoll. Oft geschehen Dinge, die man vorher nicht erwartet hat. Außerdem wird Valhalla, der Ort an dem die Seelen gefallener Helden gebracht werden, so beschrieben, dass man schnell ein Bild und somit eine gute Vorstellung im Kopf hat. Dann macht das Lesen gleich noch mal mehr Spaß!
Zunächst war ich etwas überfordert, alle Charaktere auseinanderzuhalten, da Blair einige Personen auf einmal kennenlernt. Ich konnte vorerst nicht alle Namen zuordnen, aber nach einer Weile hatte ich den Dreh raus. Gut war, dass alle Personen einzeln vorgestellt wurden. Dadurch hatte ich noch mal einen besseren Überblick. Als am Ende sogar Ragnarök, der Untergang, droht, muss Blair alles, was sie in der letzten Zeit gelernt hat, nutzen, um zu helfen.
Dadurch wurde es nochmals sehr spannend und mit einem offenen, spannenden Ende bewirkt Bianca Losivoni, dass die Leser mit Vorfreude auf den nächsten Band warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.