Ein Preis für die Menschenrechte

Schüler der Emscherschule mit dem Dieter-Baacke-Preis ausgezeichnet

chüler der Emscherschule präsentieren ihr Dieter-Baacke-Preis-Siegerplakat

Das ambitioniertes Fotoprojekt, bei dem Menschen aus allen gesellschaftlichen Bereichen teilnahmen, lief schon zwei Jahre . Es ging um Menschenrechte. Um die Würde und die Rechte, die alle genießen sollten.
In Zusammenarbeit mit „UZWEI_Kulturelle Bildung“ im Dortmunder U und dem Szenografen-Team Samina Mohn und Mathias Frank wurde eine Art Plakatkampagne auf die Beine gestellt. Mehrere Gruppen aus Dortmund taten sich zusammen und schufen ihre Werke unter dem Motto „Mensch – du hast Rechte“.
Eine dieser Gruppen war eine Klasse der Emscherschule an der Schweizer Allee. Mit Unterstützung durch das Stadtbezirksmarketing in Aplerbeck befassten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema. Höhepunkt sollte eigentlich eine eigene Ausstellung beim Aplerbecker Friedensfest 2020 sein. Augrund der Coronapandemie wird dies nun ins Jahr 2021 geschoben. Die Enttäuschung darüber verflog aber spätestens am 23. November. Da bekam das Projekt den Dieter- Baacke-Preis.
Ein Preis, der medienpädagogische Projekte würdigt und auszeichnet. Für die Hauptschüler aus Aplerbeck war die Auszeichnung eine Bestätigung für ihre Arbeit: Für die Umsetzung der eigenen Ideen, dafür, dass sie sich mit Menschenrechten befasst haben und für den gemeinsamen Einsatz für dieses Projekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.