Wir brauchen starke Kinder

Ein Gespräch mit Malies Bollmann-Nolte über die DEW21-Förderung

Dortmund. Malies Bollmann-Nolte von DEW 21 sprach mit Junes, Pia, Erik, Alina, Damini, Soufian und Connor.

Malies Bollmann-Nolte Foto: Schütze

Malies Bollmann-Nolte Foto: Schütze

Was ist ihre Aufgabe hier?
Malies Bollmann-Nolte: Ich bin Projektleiterin für Bildungsprojekte im Unternehmen. Die DEW21 fördert das Schultickerprojekt. Ihr seid die einzige Schultickerklasse, die über diese Ausstellung schreibt.

Was ist die DEW21?
Malies Bollmann-Nolte: Die DEW21 ist das Energieunternehmen der Stadt Dortmund. Es ist für die Strom- und Wasserversorgung zuständig.

Weiterlesen

„Das Museum ist auch für Kinder da“

Schüler der Klasse 4 der Emschertal-Grundschule Zu Besuch im Museum Ostwall

Dortmund. Junes, Pia, Erik, Alina, Damini, Soufian und Connor interviewten die stellvertretende Direktorin des Museums Ostwall im Dortmunder U, Regina Selter, und Sabine Held, Künstlerin und Projektmanagerin.

Regina Selter Foto: Schuetze

Regina Selter Foto: Schuetze

Wie heißen Sie und was ist Ihre Aufgabe hier?
Regina Selter: Ich bin die stellvertretende Chefin vom Museum Ostwall im Dortmunder U. Eine Aufgabe von mir ist die Leitung des Bereichs Bildung und Kunstvermittlung. Ich denke mir Ideen aus, was für Kinder und Jugendliche spannend ist.
Sabine Held: Ich bereite Ausstellungen mit vor, die Kinder und Jugendliche interessant finden.

Weiterlesen

Kunst aus Schuhsohlen

Zwei Workshops zum Thema Struktur und Farbe

Dortmund. In den Werkstatträumen der UZWEI haben die Grundschüler aus den Materialien, die sie um das Dortmunder U herum gesammelt haben, und mit Oberflächen, die sie selbst erstellt haben, eigene Kunstwerke gestaltet. Hier sind die Berichte aus den Workshops.

Station 1 Wir haben Strukturen in der Umgebung des Dortmunder Us gesucht. Wir haben buntes Papier auf die Strukturen gelegt, mit Ölkreide darübergerieben und hatten am Ende viele verschiedene Muster.

Weiterlesen

Schüler erforschen Kunst

Kinder experimentieren im Museum Ostwall mit Alltagsmaterialien

Vor dem Workshop führt Matthias Plenkmann die Grundschüler durch die Ausstellung. RN-FOTO Kallenbach

Vor dem Workshop führt Matthias Plenkmann die Grundschüler durch die Ausstellung. RN-FOTO Kallenbach

Dortmund. Wie kommen Künstler überhaupt auf ihre Ideen? Welche Materialien verwenden sie und wie wird daraus Kunst? Mit diesen Fragen hat sich die Klasse 4 der Emschertal-Grundschule beschäftigt.

DEW21 hat die Schüler eingeladen, im Museum Ostwall selbst zu Materialforschern zu werden und mit Alltagsmaterialien zu experimentieren. Dabei ging es um Oberflächen, Materialien und Strukturen, mit denen wir täglich in Berührung kommen.

In den Werkstatträumen der UZWEI haben die Grundschüler eigene Kunstwerke gestaltet. Ab dem 30. September werden die Arbeiten aus dem Kunstprojekt für insgesamt 900 Dortmunder Schüler in einer gemeinschaftlichen Installation im Museumsfoyer ausgestellt.

Weiterlesen