Überglücklich und heiser mit dem BVB in die Winterpause

Klasse 7 c der Ricarda-Huch-Realschule erlebt BVB-Heimspiel im Stadion.

Von Emina, 7c, Ricarda-Huch-Realschule

Dortmund. Am 16. Dezember 2017 war es endlich soweit, wir, die Schüler der Klasse 7 c der Ricarda-Huch-Realschule, lösten unseren Hauptgewinn beim BVB-Quiz für 09-malkluge ein: ein Besuch der gesamten Klasse beim BVB-Heimspiel gegen Hoffenheim.

Die Klasse 7c vor dem SIGNAL IDUNA Park. Foto: Haage

Nachzügler am Eingang
Bevor unsere Klassenlehrerin sich auf das Spiel konzentrieren konnte, mussten erst ein paar Hindernisse überwunden werden. Denn drei Schüler schafften es nicht, pünktlich am vereinbarten Treffpunkt zu sein. Wir wollten aber nicht warten, sondern ins Stadion, damit wir nichts verpassen. Also zogen alle Schüler los. Kaum in Block 66 angekommen, erfuhren wir, dass draußen drei verzweifelte Siebtklässler ohne Eintrittskarten warteten. Denn die hatte unsere Lehrerin! Nachdem die Nachzügler eingesammelt waren, ging das Spiel los.

Was für eine Stimmung. Es war einfach super! Nach nur 21 Minuten fiel das erste Tor für Hoffenheim. Die Enttäuschung bei einigen Klassenkameraden war groß. Gleichzeitig wuchs der Ehrgeiz, unseren BVB anzufeuern. Erst in der 63. Minute durch einen Elfmeter von Auba kam zumindest der Ausgleich, aber das reichte uns nicht. Wir sangen und riefen und feuerten an, spät, aber nicht zu spät, kam der Siegtreffer. Pulisic machte unseren Stadionbesuch zu einem unvergesslich schönen Erlebnis.

Überglücklich und manche Schüler heiser machten wir uns auf den Heimweg, mit einem Sieg und Platz 3 in der Tabelle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .