180 Kinder warten auf einen Platz

Zirkusleiterin Nicole Voß berichtet

Von Anna Milke, Pauline Wallmeyer, Yasmine Triki

Nicole Voß leitet den Zirkus. Foto: Kallenbach

Dortmund. Wir haben die Leiterin des Zirkus Fritzantino, Nicole Voß, interviewt. Sie erzählte uns, dass der Zirkus Fritzantino 1977 nach einem Sommerfest des Fritz-Henßler-Hauses gegründet wurde. Den Kindern, die damals mitgemacht haben, hatte es so gut gefallen, dass sie weitermachen wollten. So ist der Zirkus entstanden. Nun gibt es ihn schon seit 40 Jahren.
Nicole Voß leitet den Zirkus seit zwei Jahren. Auf unsere Frage, ob sie auch Artistin sei, antwortete sie: „Nein, ich bin Sozial- und Theaterpädagogin.“ Nicole Voß erzählte uns, dass Kinder ab sechs Jahren beim Zirkus mitmachen dürfen. Im Moment warten zirka 180 Kinder auf einen Platz im Zirkus. Zurzeit machen 154 Kinder und Jugendliche beim Zirkus mit. Jedes Kind darf alles ausprobieren und nach seinen Fähigkeiten mitmachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .