Schwerter Jugend lässt für die Zukunft hoffen

Weibliche U16 des VV Schwerte erreicht Westdeutsche Meisterschaft.

Von Pia Mohr, 8b, Friedrich-Bährens-Gymnasium Schwerte

Am 12. Februar qualifizierte sich die weibliche U16 des VV Schwerte beim Ausscheidungsturnier in Erkelenz für die Westdeutsche Meisterschaft am 18. und 19. März in Dormagen.

Die erfolgreiche U16 des VV Schwerte mit ihrer Trainerin Dagmar Berg. Foto: Pia Mohr

In einem Interview nach dem letzten Spiel gegen Borken-Hoxfeld zeigte sich Erfolgstrainerin Dagmar Berg sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen: „Die Mädels haben sich sehr gut geschlagen und es sich absolut verdient, zu den Westdeutschen Meisterschaften zu fahren.“

Dagmar Berg verriet weitere Vorbereitungsdetails der nächsten Trainingswochen. Gezieltes Schwerpunkttraining wie geplantes Angriffsspiel oder Feldabwehr sollen auf die überwiegend aus der NRW-Liga bekannten Gegner wie Paderborn, Essen oder Minden vorbereiten.

„Jedes Spiel muss erstmal gespielt werden. Wir rechnen uns durchaus gute Chancen aus, auch bei den Westdeutschen Meisterschaften in Dormagen erfolgreich zu sein. Allerdings müssen wir dafür noch einige Lernerfolge in der nächsten Zeit erzielen“, blickt die Trainerin
optimistisch in die Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.