Kreischende Teenager, hohe Temperaturen

Youtuber des Netzwerkes „TubeOne“ reisten durch Deutschland, Österreich und die Schweiz

Von Anna Schwartze, 8b, Friedrich-Bährens-Gymnasium Schwerte

Oberhausen. Alles ist still, die Musik geht an und die YouTuber des Netzwerkes „TubeOne“ stürmen auf die Bühne. Eine solche Show konnten Besucher der „Gangtour 2.0“ vom 1. bis zum 26. Mai 2016 in insgesamt 17 verschiedenen Städten erleben.

Ausverkaufte Shows und kreischende Teenager: völliger Normalzustand bei Konzerten der sogenannten „Gangtour 2.0“, einer Tournee, die im Mai 2016 mit 18 deutschen YouTubern und einigen Überraschungsgästen durch Deutschland, Österreich, die Schweiz und sogar Luxemburg ging. Bei den Shows lieferten sie Gesangs- und Schauspieleinlagen, eine Zaubershow und vieles mehr ab. Die Fans drängten sich dabei eng aneinandergequetscht in den Hallen und versuchten einen Blick auf die YouTube-Stars zu erhaschen. Dabei kam es in vielen Hallen zu gefährlich hohen Temperaturen. Die Security reagierte sofort und verteilte Wasser an die vorderen Reihen. In den hinteren kam davon allerdings nicht mehr viel an. So kollabierten in Oberhausen gleich mehrere Teenager. Glücklicherweise waren Notärzte und Helfer vor Ort.

Wer nicht gerade umkippte und unbeschadet durch die Show kam, hatte noch die Chance, ein Treffen mit seinen Lieblings-YouTubern zu gewinnen. Hierbei erhielt jeder Besucher beim Eintritt ein Los, weitere Lose konnten zusätzlich zum Eintrittsgeld von 36 bis 39 € (je nach Stadt) für einen Euro käuflich erworben werden. Aus den 1500 bis 2000 Besuchern pro Show wurden daraufhin 150 bis 200 Gewinner für das sogenannte Meet&Greet ausgelost. Der Erlös des Losverkaufs wurde für einen wohltätigen Zweck gespendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.