In der nächsten Runde

Die männliche U16 des Volleyball Vereins Schwerte (VV Schwerte) qualifiziert sich für die nächste Runde.

Von Phil Schulenburg, Klasse 8b, Friedrich-Bährens-Gymnasium Schwerte

Schwerte. Die Qualifikation A der m U 16 fand dieses Jahr in der Alfred-Berg Halle statt. Der VV Schwerte belegte in heimischer Halle den dritten Platz, und nimmt somit an der Qualifikation B für die Westdeutsche Meisterschaften teil.

Die mU16 beim Spiel. Foto: Tanja Schulenburg

Die Qualifikation A, die in der Schwerter Alfred-Berg-Halle ausgetragen wurde, fand unter der Beteiligung des Rumelner TV (Duisburg), des MTG Horst (Essen) und des TV Seelscheid (Neunkirchen) statt.

Der VV Schwerte, dessen Mannschaft ausschließlich aus dem Jungjahrgang 2003 und 2004 bestand, spielte zunächst gegen den MTG Horst. In der Qualifikation für die Westdeutsche Meisterschaft wurde über zwei Gewinnsätze gespielt bis 25 bzw. 2 Punkte Unterschied zum Gewinn des Satzes. Sofort gegen den ersten Gegner mussten die Schwerter Jungs in den entscheidenen dritten Satz. Den ersten Satz gewann das junge Schwerter Team überragend mit 25:9. Der zweite Satz ging mit einem Endstand von 28:30 knapp verloren. Im dritten Satz ließ die Konzentration nach, und so ging dieser Satz mit 11:15 verloren. Dieses Spiel war somit insgesamt verloren.

Nach kurzer Pause startete der VV Schwerte gegen die deutlich älteren Jungen des Rumelner TV. Im ersten Satz kämpften die Schwerter noch, trotzdem verloren sie 17:25. Aber im zweiten Satz hatten die Jungen des VV Schwerte keine Mittel gegen die angriffsstarken Gegner, der Satz ging mit 13:25 verloren.

Der dritte Gegner TV Sellscheid konnte aufgrund von Schnee und Eisglätte nicht anreisen, alle Spiele des Vereins wurden für die jeweiligen Gegner mit 2:0 gewonnen gewertet, so auch für den VV Schwerte.

Es gibt im Westdeutschen Volleyballverband, kurz WVV, fünf Quali A Gruppen mit jeweils vier Mannschaften. Für die zweite Qualifikationsrunde, Quali B, qualifizieren sich die ersten beiden einer Gruppe und der beste Dritte des Verbands.

Der VV Schwerte hatte das große Glück, der beste Dritte mit 144:104 Bällen und 2 Siegpunkten zu sein, deshalb darf die junge Mannschaft am 12.02.2017 zur Quali B nach Duisburg fahren, um sich dort erneut zu beweisen.

Am 12.02.2017 in Duisburg gehören zu den Gegnern der FCJ Köln, der TUS Baerl und die Solinger Volleys. Sollte es den Schwerter Jungen gelingen unter die ersten beiden zu kommen, ist ihnen die Teilnahme an der Westdeutschen Meisterschaft nicht mehr zu nehmen.

Der Kader: Bennet Schulte, Phil Schulenburg, Alex Voss, Fynn Künne, Malte Ackermann, Justus Trautmann, Luis Kirsch, Marcel Lesch und Lars Bork

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.