Chamäleon als Haustier möglich

Tipps zur Haltung

Von Nicole Fritschel und Alina Grunwald, Klasse 8b, Max-Born-Realschule

DORTMUND Viele Menschen suchen ein exotisches Tier als Haustier. Wie wäre es mit einem Warzenchamäleon?

Warzenchamäleons kommen aus Madagaskar und sind Baum-und Buschbewohner an Waldrändern. Männliche Warzenchamäleons können bis zu ca. 60 cm groß werden, weibliche nur ca 35 cm. Warzenchamäleons sind Einzelgänger und haben ein ausgeprägtes Revierverhalten. Diese Chamäleonart kann über zehn Jahre alt werden. Sie lieben sehr hohe Luftfeuchtigkeit. In Madagaskar leben die Warzenchamäeleons bei 26 bis 28 Grad Celsius Lufttemperatur.

So werden Warzenchamäleons gehalten: Der Kauf eines Chamäleons ist meldepflichtig. Das Chamäleon braucht ein Terrarium mit den Maßen 120x60x120 Zentimeter. Sie können auch zwischendurch mal im Freien sein, zum Beispiel im Garten. Im Terrarium braucht man eine Beleuchtung und Sonnenlichtquellen. Der Boden im Terrarium braucht lockeres, saugfähiges Einstreu sowie Kletteräste und Schutz für Seiten- und Rückwände. Eine Bepflanzung ist möglich, wodurch viele Verstecke entstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.