Gute Vorbereitung ist wichtig

Gespräch mit der Personalentwicklerin Romina Manig

Vom Jonas Schierenberg und Tim Schneider, Klasse 9c, Johann-Gutenberg-Realschule

DORTMUND Jonas Schierenberg und Tim Schneider sprachen im Rewe-Schulungszentrum mit Romina Manig, Mitarbeiterin der Personalentwicklung.

Haben Sie sich für eine Stelle in der Personalabteilung beworben oder haben Sie vorher anderweitig bei Rewe gearbeitet?
Ich habe 2007 meine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel bei Rewe gemacht und studierte ab 2012 Business Administration. Nach einigen internen Fortbildungen bekam ich die Chance auf eine Stelle in der Personalentwicklung.

Ist es möglich, sich neben der Bewerbung durch das Online-Formular Ihrer Website auch schriftlich oder per E-Mail zu bewerben und macht dies einen Unterschied?
Die Bewerbung durch das Online-Formular ist für uns leichter zu verarbeiten. Schriftliche Bewerbungen müssen zur korrekten Sichtung eingescannt und E-Mails konvertiert werden. Einen Unterschied bei der Wahl des Auszubildenden macht dies allerdings nicht.

Gibt es bei Bewerbungen Auffälligkeiten, welche Bewerber ausschließen?
Neben unvollständigen Anlagen sind mehrere unentschuldigte Fehlstunden bei uns ein Ausschlusskriterium.

Wo setzen Sie bei Bewerbern die Prioritäten?
Ich persönlich lege in Vorstellungsgesprächen mehr Wert auf das Interesse des Bewerbers als auf seine erweiterten Qualifikationen. Bewerbern, die nicht genau mit diesem Unternehmen bzw. dieser Ausbildungsstelle vertraut sind, sagt diese Ausbildung vielleicht nicht zu, egal, welche Qualifikationen sie haben. Dies hat einen anderen Bewerber nun aus der Ausbildung ausgeschlossen.

Haben Sie typische Fragen, welche Sie Bewerbern bei einem Vorstellungsgespräch stellen?
Durch klassische Fragen wie „Was sind Ihre Stärken“ prüfen wir unter anderem, wie sich ein Bewerber auf das Vorstellungsgespräch vorbereitet hat. Ähnliche Fragen stelle ich ihnen auch auf unser Unternehmen bezogen. Ich möchte herausfinden, wie interessiert Bewerber an dieser Stelle sind und somit auch, wie gewissenhaft sie in der Ausbildung arbeiten.

Werden Bewerber, die im Vorstellungsgespräch selbstbewusst auftreten, bevorzugt?
Ein selbstbewusstes Auftreten verändert mein Bild des Bewerbers, was meine Entscheidung beeinflusst, jedoch lege ich eher Wert auf eine gute Vorbereitung. Hilfreich für nervöse Bewerber sind eigene Unterlagen mit z.B. einigen Stichpunkten oder eigens formulierten Fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.