„Zur Weihnachtszeit ist immer viel los“

Max Biela arbeitet als Theaterdirektor des „Cineworld Lünen“

Von Lara Sophie Beresch und Gözdenur Canbay, Kl. 8d, Gymnasium Altlünen

Lünen. Kürzlich haben Schüler der Klasse 8D des Gymnasiums Altlünen Max Biela, der als Theaterdirektor des Kinos „Cineworld Lünen“ arbeitet, interviewt. Dabei haben sie ihm Fragen über seinen Beruf gestellt.

Max Biela arbeitet als Theaterdirektor des Cineworld Lünen. Foto: Timo Haacke

„Wie läuft ein normaler Tag bei Ihnen ab?“ Zuerst gucke ich, ob alles in Ordnung ist, und gehe dann zu den Kassen, um diese mit Geld zu befüllen. Als Nächstes gehe ich nach oben und starte die Server. Eine halbe Stunde vor Ladenöffnung kommen die Mitarbeiter und bereiten alles vor, z.B. den Käse für die Nachos, machen die Kassen auf etc. Danach öffne ich den Laden und gehe in mein Büro.

„War der Job schon immer Ihr Traumberuf?“ Ich habe mir nie vorgestellt im Kino zu arbeiten, weil ich eigentlich studieren wollte. Da ich aber schon 2 Jahre warten musste, habe ich als Zeitüberbrückung im Kino in Dortmund (Nebenjob) gearbeitet. Mir wurde dann ein Angebot in Lünen zu einer Ausbildung als Theaterdirektor gemacht, welches ich natürlich angenommen habe. Diese Entscheidung bereue ich bis heute nicht, da mir dieser Beruf sehr viel Spaß macht.

„Wie lange machen Sie diesen Beruf schon?“ 2012 habe ich mit der Ausbildung begonnen und seit einem halben Jahr arbeite ich als Theaterdirektor.

„Haben Sie einen guten Bezug zu Ihren Mitarbeitern?“ Ja, ich habe einen guten Bezug zu meinen Mitarbeitern. Mit manchen bin ich auch gut befreundet und zur Weihnachtsfeier kommen auch immer alle.

„Ist es stressig im Kino zu arbeiten?“ Zur Weihnachtszeit ist es immer sehr stressig, weil zu dieser Zeit immer neue Filme rauskommen und viel mehr Besucher sich Filme anschauen. Meistens muss man noch eine weitere Kasse öffnen. Dazu kommt noch, dass die meisten Mitarbeiter zu dieser Zeit krank sind.

„Organisieren Sie die Events alleine?“ Nein, ich mache das immer mit einer weiteren Person, denn alleine würde man das nicht schaffen. Auch bei den kleinen Events, wie z.B. für den KidsClub, packen wir die Geschenke zusammen ein.

„Haben Sie andere Pläne oder wollen Sie weiterhin im Kino arbeiten?“ Ich habe bis jetzt noch nicht über andere Pläne nachgedacht. Solange es mir Spaß macht, möchte ich weiterhin als Theaterdirektor arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.