Neues aus dem Harry-Potter-Universum

der neue Film „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ ist der erste Teil einer Pentalogie – Harry-Potter-Schriftstellerin Joanne K. Rowling verfasste das Drehbuch

Lünen. Der Zauberer Newt Scamander (Eddie Redmayne) reist 1926 mit einem Koffer voller magischer Geschöpfe nach New York, um die Zauberwesen des Kontinents zu erforschen. Dabei entwischt ihm eines seiner Tierwesen und er trifft auf die suspendierte Aurorin Tina (Katherine Waterston) und den Nicht-Magier Jacob (Dan Folger). Durch ein Missgeschick vertauschen Newt und Jacob ihre Koffer und dazukommend bereitet der Direktor für magische Sicherheit ihnen große Probleme.

Die Geschichte basiert auf dem gleichnamigen fiktiven Lexikon, was jedoch keine Geschichte erzählt. Weil es sich 70 Jahre vor den eigentlichen Ereignissen des Harry-Potter-Universums abspielt, kommen die üblichen Charaktere wie Harry Potter, Hermine Granger und Ron Weasley nicht vor.
Der Film überzeugt mit seinen hervorragenden Spezialeffekten und die schauspielerische Leistung ist erstklassig. Eddy Redmaynes schauspielerische Darbietung ist uns besonders ins Auge gefallen, da er den exzentrischen Zauberer Newt gut verkörpern konnte.
Unserer Meinung nach ist es ein sehr gelungener Film und ein Muss für jeden Harry-Potter-Fan.

Von Karla Grötken und Emily Liebenau, Klasse 8d, Gymnasium Altlünen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.