Kunst aus Schuhsohlen

Zwei Workshops zum Thema Struktur und Farbe

Dortmund. In den Werkstatträumen der UZWEI haben die Grundschüler aus den Materialien, die sie um das Dortmunder U herum gesammelt haben, und mit Oberflächen, die sie selbst erstellt haben, eigene Kunstwerke gestaltet. Hier sind die Berichte aus den Workshops.

Station 1 Wir haben Strukturen in der Umgebung des Dortmunder Us gesucht. Wir haben buntes Papier auf die Strukturen gelegt, mit Ölkreide darübergerieben und hatten am Ende viele verschiedene Muster.

Wir sind in die Schulwerkstatt gegangen und haben Pigmentfarbe hergestellt. Dann haben wir bunte Muster ausgeschnitten und auf die Leinwand geklebt. Wir haben unsere Farbe auf die Leinwand gekleckst und haben das Ganze mit Sand und Marmormehl vermischt. Anschließend haben wir die Farbe mit einem Spatel verteilt und mit einem Stück Pappe Linien reingezogen. Am Ende haben wir die fertigen Leinwände weggelegt und trocknen lassen. Der Workshop hat zweieinhalb Stunden gedauert.

Station 2 Wir haben mit Wachsmalblöcken verschiedene Sachen abgerieben, zum Beispiel an Schuhsohlen, Mülltonnen, Wänden und Böden. Wir haben mit Blättern, Farbe, Schere, Sand, Marmormehl und Binder experimentiert. Es hat uns sehr gefallen, weil wir viel gelernt haben und sehr viel Spaß hatten. Wir wissen jetzt, wie man mit Kunstsachen umgeht und wie man sich im Museum benehmen soll. Wir haben gelernt, dass man mit Schuhsohlen und vielen anderen Dingen tolle Sachen machen kann. Wir haben sehr schöne Bilder angeschaut und gesehen, wie man sehr schöne Bilder herstellen kann.

Von Vivien, Josie, Stelle Pietsch, Tim, Hüseyin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.