Schüler erforschen Kunst

Kinder experimentieren im Museum Ostwall mit Alltagsmaterialien

Vor dem Workshop führt Matthias Plenkmann die Grundschüler durch die Ausstellung. RN-FOTO Kallenbach

Vor dem Workshop führt Matthias Plenkmann die Grundschüler durch die Ausstellung. RN-FOTO Kallenbach

Dortmund. Wie kommen Künstler überhaupt auf ihre Ideen? Welche Materialien verwenden sie und wie wird daraus Kunst? Mit diesen Fragen hat sich die Klasse 4 der Emschertal-Grundschule beschäftigt.

DEW21 hat die Schüler eingeladen, im Museum Ostwall selbst zu Materialforschern zu werden und mit Alltagsmaterialien zu experimentieren. Dabei ging es um Oberflächen, Materialien und Strukturen, mit denen wir täglich in Berührung kommen.

In den Werkstatträumen der UZWEI haben die Grundschüler eigene Kunstwerke gestaltet. Ab dem 30. September werden die Arbeiten aus dem Kunstprojekt für insgesamt 900 Dortmunder Schüler in einer gemeinschaftlichen Installation im Museumsfoyer ausgestellt.

Unterricht im Museum statt in der Klasse: DEW21 und Schulticker machen es für die Schüler der Klasse 4 der Emschertal-Grundschule möglich. RN-FOTO

Unterricht im Museum statt in der Klasse: DEW21 und Schulticker machen es für die Schüler der Klasse 4 der Emschertal-Grundschule möglich. RN-FOTO

Und so haben die Schüler der Klasse 4 ihren Recherchetermin selbst erlebt: Wir sind mit einem Bus zum Dortmunder U gefahren. Matthias Plenkmann, der Museumspädagoge und Student ist, hat uns im Dortmunder U empfangen und durch die Ausstellung im Museum am Ostwall geführt. Wir haben uns mit ihm über die Kunstwerke unterhalten. Die Ausstellung heißt „Material und Struktur“ und ist vom 29. September bis zum 13. November zu sehen.
Im Workshop, den die Künstlerin Sabine Held geleitet hat, haben wir Farbe zubereitet und sie dann ziehen lassen. In der Zeit haben wir Muster ausgeschnitten und sie auf eine Art Mini-Leinwand geklebt.
Wir können anderen Schulklassen weiterempfehlen, die Ausstellung zu besuchen und den Workshop mitzumachen. Es hat sehr viel Spaß gemacht!

Von Ben, Silas, Nele, Tyra, Achraf, Valentin, Klasse 4, Emschertal-Grundschule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.