„Es wird nie langweilig“

Interview mit Rewe-Mitarbeiter Frank Kottschlag

Frank Kottschlag, stellvertretenden Marktleiter Foto: Rewe

Frank Kottschlag, stellvertretender Marktleiter Foto: Rewe

Dortmund. Die Schüler der Anne-Frank-Gesamtschule interviewten den stellvertretenden Marktleiter Frank Kottschlag (Foto).

Gehört das Geschäft Ihnen?
Frank Kottschlag: Ich bin ein Mitarbeiter, das Geschäft gehört mir nicht.

Seit wie vielen Jahren arbeiten sie hier schon?
Frank Kottschlag: Seit 1986 arbeite ich bei Rewe und seit zwei Jahren bin ich stellvertretender Marktleiter.

Wie viele Personen arbeiten hier?
Frank Kottschlag: Fast 50 Angestellte.

Was finden sie gut und und schlecht an ihrer Arbeit?
Frank Kottschlag: Ich mag alle Tätigkeiten. Außerdem gibt es viele verschiedene Aufgaben. Es wird nie langweilig.

Muss man eine Ausbildung haben, um im Rewe-Markt zu arbeiten?
Frank Kottschlag: Es ist besser, wenn man eine Ausbildung hat. Aber es gibt auch Möglichkeiten für Quereinsteiger.

Die Schüler der Klasse 6 der Anne-Frank-Gesamtschule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.