Jugendliche auf Gefahren hinweisen

Sinnvoller Umgang mit Instagram und Co.

Das Medienprojekt Schulticker und der Partner Dokom21 haben uns eingeladen, den sinnvollen Umgang mit Instagram und Co. zu lernen. Philipp Rother, Jonas Kopsch, Max Balzer, Anes Smajic und Frederik Romanus sprachen darüber mit Jenny Schnitter, (Foto) zuständig für Marketing bei Dokom21.

Viele Fragen stellten die Schüler Dokom21-Mitarbeiterin Jenny Schnitter (r.) im Interview. Foto: Kallenbach

Viele Fragen stellten die Schüler Dokom21-Mitarbeiterin Jenny Schnitter (r.) im Interview.
Foto: Kallenbach


Warum bietet Dokom21 derartige Schulungen an?
Es ist enorm wichtig, die sozialen Medien den Leuten näher zu bringen und auf ihre Gefahren hinzuweisen. Dokom21 ist Partner des Schulticker-Projekts der Ruhr Nachrichten, um vor allem Jugendliche für diese Gefahren zu sensibilisieren, da sie diese oft nicht wahrnehmen. Dieses Engagement ist Teil unseres Projektes „schlau & fit – Verantwortung für die Region“, mit dem wir Kinder und Jugendliche in unserem Anschlussgebiet fördern wollen.

Was sind sonstige Tätigkeitsbereiche von Dokom21?
Dokom21 ist ein regionaler Telekommunikationsdienstleister. Neben diesen Schulungen bieten wir Dienstleistungen vom Telefonanschluss über den Internetzugang bis zu Mobilfunk an. Darüber hinaus umfasst das Angebot Online-Datensicherung und Rechenzentrumsdienstleistungen sowie Multimedia-Dienste für die Wohnungswirtschaft. Abgerundet wird das Portfolio durch Kabel-TV.

Klasse 8 b des Bert-Brecht-Gymnasiums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.